Frage:
Wofür wurden Shinobi (auch bekannt als Ninja) während des Sengoku-Jidai verwendet?
Sardathrion - against SE abuse
2011-10-14 15:48:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während des japanischen Sengoku-Jidai wurden mehrere Shinobi-Clans von verschiedenen Kriegsherren angeworben, um ihre Militärkampagnen zu unterstützen. Wofür wurden sie hauptsächlich verwendet? War es verdeckte Spionage, Ermordung oder Aufklärung? Oder war es etwas anderes?

Ich interessiere mich besonders für die Primärquelle.

Einer antworten:
#1
+9
RedBlueThing
2011-10-17 16:59:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Legenden um Ninja, die Kategorie der Männer, die für Spionage und Ermordung ausgebildet wurden, beginnen um die späte Heian-Zeit in den Bergen um Kyoto.

In den Provinzen Kōga und Iga östlich des Biwa-Sees wurden ganze Dörfer gegründet, um diese spezifischen Fähigkeiten zu entwickeln. Ninja wurden in drei Hauptklassen organisiert:

  • Jōnin - Kommandierte Operationen und Pläne.
  • Chūnin - Verantwortlich für Vorbereitung und Logistik.
  • Genin - Wer hat die Pläne ausgeführt.

Nach meiner Referenz ab dem 15. Jahrhundert (um die Beginn des Sengoku Jidai) Ninja wurden hauptsächlich von Daimyo angeworben, um in feindliche Befestigungen einzudringen und ihre Feinde zu ermorden. Es scheint also, dass sie weniger als Ergänzung zu konventionellen Streitkräften als vielmehr als unabhängige Streikkräfte eingesetzt wurden.

Bei dem Versuch, die Ninja auszurotten, sandte Oda Nobunga 1581 eine Streitmacht von 46.000 Mann gegen Iga.

Louis Frédéric Japan Encyclopedia Harvard University Press, 2005



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...