Frage:
Gibt es Beispiele für vorindustrielle Kreuzfahrtschiffe?
Tyrannohotep
2017-05-12 09:48:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Schreibstelle, die ich häufig besuche, führt einen einmonatigen Wettbewerb durch, bei dem die Aufforderung eine Jungfernfahrt jeglicher Art beinhaltet. Die Idee, die ich als Antwort darauf entwickelt habe, handelt von einem Kreuzfahrtschiff aus der Antike (z. B. klassisches Griechisch oder Römisch). Es wäre im Grunde eine große Galeere, die von Rudern und Segeln angetrieben wird, aber so groß wie die gigantischen Dschunken, die die Chinesen früher gebaut haben. Wenn man jedoch die Geschichte der Kreuzfahrtschiffe nachschlägt, beginnt ihre Geschichte anscheinend nicht viel früher als im 19. Jahrhundert. Ich finde das ziemlich seltsam, da ich denke, dass jede Kultur mit der Fähigkeit, riesige Boote zu bauen, einige von ihnen für die Kreuzfahrtunterhaltung der wohlhabenderen Personen einsetzen würde. Gab es in vorindustriellen Kulturen irgendwelche Einschränkungen, die die Entwicklung primitiver Kreuzfahrtschiffe verhindert hätten?

Ja, es gab Einschränkungen. Haben Sie sich die Geschichte des Tourismus angesehen? Dies ist einfach nichts, was sich die Leute damals ausgedacht hätten.
In der Antike gab es Touristen, und es gab Orte (wie Baiae, Athen oder Delphi), die einen großen Teil ihres Wohlstands auf den Tourismus stützten. Der Unterschied besteht darin, dass in der Neuzeit das Kreuzfahrtschiff selbst das Ziel ist, während in der Antike Schiffe nur ein Transportmittel zum Ziel waren - niemand wollte mehr Zeit auf dem Schiff verbringen als unbedingt notwendig. Zum Beispiel konnten Schiffe vor der Neuzeit kein Frischwasser herstellen, so dass die Frischwasserversorgung begrenzt war. Platz war begrenzt; Sanitär war bestenfalls primitiv ...
@AlexP Ich weiß nicht, ob Ihr Kommentar auf meinen reagiert - ich spreche nicht, wenn es Tourismus gab, einige Leute haben nichts getan, aber in diesen Zeiten spreche ich über die Psyche dieser Leute. Ein Schiff mit 100 reichen Leuten, die in der Römerzeit um die Welt fuhren? Auf keinen Fall. Zu viele Gründe für einen Kommentar, um zu sagen, warum nicht
@Raditz_35: Ja, Sie haben recht. Es gab Touristen, aber sie besuchten Orte oder nahmen das Wasser oder hatten Spaß in einem Spa - niemand ging auf ein Schiff, um auf diesem Schiff zu sein. Bei modernen Kreuzfahrtschiffen besteht der Zweck der Reise darin, Zeit auf dem Schiff zu verbringen. Bis vor kurzem gab es nichts Vergleichbares.
Diese Frage wäre wahrscheinlich besser für den Austausch von Verlaufsstapeln geeignet.
Riesige Boote sind nach der Erfindung des zuverlässigen Stahls so gut wie beschränkt. Deshalb waren sie auf das 19. Jahrhundert beschränkt. Zuvor waren die Schiffe einfach zu eng, um an und für sich wünschenswert zu sein, es sei denn, Sie waren reich genug, um das Ganze zu besitzen.
Wie wäre es mit der Nilkreuzfahrt von Cleopatra & Caesar: https://www.jstor.org/stable/3556418?seq=1#page_scan_tab_contents
Kreuzfahrtschiff definieren. Man könnte jedes Schiff, das einen Aristokraten beförderte, als Kreuzfahrtschiff definieren, was bedeutet, dass das erste Ereignis wahrscheinlich eine Nilkreuzfahrt vor mehreren tausend Jahren war.
Ich möchte ein halb ernstes Argument für die _ [Argo] (http://en.wikipedia.org/wiki/Argo) _: Ein paar Brüder auf Schnitzeljagd machen.
Acht antworten:
#1
+31
kingledion
2017-05-12 18:11:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Nemi-Schiffe

Caligula bauten zwei Lastkähne am Nemi-See, von denen eines im Wesentlichen ein schwimmender Palast war.

Der Schlüssel hier ist, dass sich die Schiffe auf einem See befanden, nicht auf dem Meer. Auf See zu sterben ist viel schwieriger, wenn man nicht auf See ist. Kleinere Wellen helfen bei der Seekrankheit. Ich würde mir vorstellen, dass große, faule Flüsse auch für Kreuzfahrten geeignet sind.

Beachten Sie in diesem Fall, dass sie einer Person gehörten. Sie konnten keine Passage buchen, aber er konnte Sie einladen.
@John: Einige großzügige Geschenke könnten helfen. Machen Sie es zu einer Art "Buchung". ;-);
#2
+26
L.Dutch
2017-05-12 10:15:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bis vor einigen Jahren war der Beginn einer Schiffsreise, um es ganz klar auszudrücken, ein Glücksspiel um Ihr eigenes Überleben.

Dies aus einer Reihe von Gründen:

  • arm Lebensmittel
  • Mangel an Hygienediensten und überfüllte Umgebungen
  • Mangel an fortschrittlichen Segeltechnologien (Wettervorhersage, Navigationshilfe bei Nacht oder schlechter Sicht, Funkkommunikation)

Während auf einem heutigen Kreuzfahrtschiff eine wohlhabende Person Luxus wie einen privaten Whirlpool, kalten Champagner und eine private Suite genießen kann, wäre das Beste, was sie auf einem vorindustriellen Schiff erreichen könnte,

    seit Monaten kein Bad
  • seine eigenen Exkremente von Bord "en plen air" abladen,
  • eine Hängematte in einem überfüllten Raum
  • Wasser / Alkohol-Mischung zu Stellen Sie sicher, dass das Trinken sicher ist.

All diese Höflichkeiten, um dann einen Ort zu erreichen, an dem die meiste Zeit kaum eine Zivilisation auf europäischem Niveau vorhanden war.

Zusammenfassend eine würde eine solche Reise nicht zum reinen Vergnügen der Reise beginnen, sondern nur, wenn er eine hatte wirklicher Grund dafür (Handel, Auswanderung, Religion, Erforschung).

Ja, aber wer liebt Skorbut nicht?
Was ist ein "Ammoch"?
@WayneConrad Eine Hängematte unter einem lustigen Akzent.
Schlechtes Essen und kein Bad sind Probleme für lange Reisen, aber Kreuzfahrtschiffe machen kurze Reisen.
#3
+13
o.m.
2017-05-12 10:16:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink
  • Es gab verschiedene königliche Lastkähne.
  • Es gibt Präzedenzfälle für sehr große Galeeren.
  • Es gab Präzedenzfälle Einige Kreuzfahrten mit Pilgern im Mittelalter. Die Art der Passagiere könnte dies einem Kreuzfahrtschiff am nächsten bringen.
Ich nehme an, das Weiße Schiff könnte als mittelalterliche Kreuzfahrt gelten. Sie schienen auf jeden Fall genug Alkohol an Bord gehabt zu haben
@Mazel Der Hauptzweck war es, von der Normandie nach England zu gelangen. Das macht es eher zu einem Atlantikliner vor dem Flug als zu einem Kreuzfahrtschiff.
#4
+9
Adam Miller
2017-05-12 20:11:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, das nächste, was Sie in der Antike erreichen werden, ist ein Vergnügungsschiff. Diese wurden ausgiebig auf dem Nil verwendet, und wie andere erwähnt haben, verwendeten Herrscher (oder die wirklich obszön reichen) ähnliche Konstruktionen auf Binnenseen und Flüssen.

Das Problem ist, wie andere erwähnt haben, die Seefahrt war immer noch ein ziemlich lustiges Unterfangen. Am nächsten an Hochseekreuzfahrtschiffen, wo die Menschen Luxusunterkünfte hatten und Dinge zu tun hatten, waren große Boote, die für staatliche Zwecke genutzt wurden (diplomatische Besuche von Herrschern, Transport eines Kaisers in den Krieg). Selbst dann war der einzige, der wirklich komfortable Unterkünfte hatte, die große wichtige Person.

#5
+7
Michael Richardson
2017-05-12 22:27:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als weiterer Eintrag in nicht-ozeanischen "Kreuzfahrten" beherbergte der Mississippi im 19. Jahrhundert viele Dampfschiffe mit Schaufelrädern, die nicht nur ein Transportmittel, sondern auch ein Unterhaltungsmittel für sich waren. Bei vielen handelte es sich im Wesentlichen um schwimmende Salons und Spielhallen. American-historama.org

Die Dampfkraft, die erforderlich ist, um sie wieder stromaufwärts zu bringen, bringt sie jedoch so ziemlich an das Industriezeitalter. Dies ist eher ein Beispiel dafür, warum Sie im Allgemeinen Industriemaschinen benötigten, damit die Größe und der freie Platz ein Schiff im "Kreuzfahrt" -Stil haben können.

Dies sind definitiv Vorgänger moderner Kreuzfahrtschiffe (der schwimmenden Hotelvariante), aber alles mit einer Dampfmaschine kann kaum als vorindustriell bezeichnet werden.
@Dacio Ich habe gerade bearbeitet, um dies anzuzeigen, und bin dann ein paar Stunden weggegangen, bevor ich die Bearbeitung bereinigt und gepostet habe.
#6
+6
MAGolding
2017-05-13 04:07:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es wird gesagt, dass Cleopatra VI und Caesar eine Kreuzfahrt auf dem Nil unternahmen und Caesarion während dieser Kreuzfahrt gezeugt wurde. Es gibt eine ausführliche Beschreibung der Thalamegos, eines Vergnügungskahns, der von ihrem Vorfahren Ptolemaios IV. (Reg. 221-204 v. Chr.) Gebaut wurde. Vielleicht noch zu Cleopatras Zeiten in Gebrauch.

Alexandria und Alexandrianismus

Thalamegos - Wikipedia

Thalamegos - Google Bilder

Thalamegos - Deutschsprachiges Forum

Außerdem ist die Syracusa ein Super Das von König Hieron von Syrakus gebaute Schiff konnte nicht nur riesige Frachtgüter befördern und verfügte nicht nur über eine starke Verteidigung, sondern auch über ein ausgeklügeltes Passagierquartier.

Syrakus - Wikipedia

Athenaeus: Die Deipnosophen

Wie wir alle wissen, baute Kaiser Caligula riesige Lastkähne am Nemi-See, einen schwimmenden Tempel und einen schwimmenden Palast. Suetonius sagt auch:

Er baute auch liburnische Galeeren mit zehn Ruderbänken, mit Hecks besetzt mit Edelsteinen, bunten Segeln, riesigen geräumigen Bädern, Kolonnaden und Bankettsälen und sogar einer großen Auswahl von Weinreben und Obstbäumen; dass er sich an Bord von früher an am Tisch zurücklehnen und inmitten von Liedern und Refrains an den Ufern Kampaniens entlang fahren könnte.

Das Leben von Caligula

Wenn Suetonius also richtig ist, hatte Caligula auch Seejachten für Seekreuzfahrten.

Caligulas Lastkähne - Google Images

Kaiser Yang von der Die Sui-Dynastie (reg. 604-618) soll riesige Drachenboote für Vergnügungsreisen auf dem Canal Grande gebaut haben.

Grand Dragon Boat in der Sui-Dynastie

Das große Drachenboot von Kaiser Sui Yang

Aber in der Regel unternahmen die Menschen erst Mitte des 19. Jahrhunderts Vergnügungskreuzfahrten.

Bitte korrigieren Sie Ihre URLs, damit sie den Ablauf Ihrer Antwort nicht unterbrechen.
#7
+1
Dacio
2017-05-12 23:48:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Etwas Ähnliches wie Ihr Konzept ist ein wichtiger Handlungspunkt in Neal Stephensons The Confusion , Band zwei von The Baroque Cycle . Ein Teil konzentriert sich auf einige Charaktere, die nach Informationen über die Route der Manila Galleon suchen, einem riesigen Handels- und Schatzschiff, das (angeblich) jedes Jahr wieder aufgebaut wurde, weil die Schiffe zu groß und unhandlich waren, um zu überleben mehr als eine Reise.

Stephenson folgt ebenfalls der Reise und zeigt einige der Interaktionen zwischen Händlern, deren Waren sich an Bord der Galeone befinden. Es wird gezeigt, dass diese Händler die Gefahren der Reise weitgehend nicht kennen und nicht in der Lage sind, die auftretenden Krisen zu bewältigen. Es wird gezeigt, dass sie aufgrund ihres Reichtums ein kleines, aber politisch mächtiges Kontingent auf dem Schiff sind, das ansonsten von spanischen Militärs, Seeleuten, Soldaten und einigen anderen wohlhabenden Reisenden bewohnt wurde.

Ob die Manila-Galeonen waren auf diese Weise verwendet oder nicht, war es nicht ungewöhnlich, dass die Reichen und Mächtigen im Zeitalter des Segelns Handels- oder Militärschiffe für ihren eigenen Transport verwendeten. Abhängig vom Reichtum, der Station und der Anzahl solcher Reisenden könnte ein solches Segeln de facto zu einer vorindustriellen Kreuzfahrt werden.

Willkommen bei WorldBuilding * Dacio *! Wenn Sie einen Moment Zeit haben, nehmen Sie bitte [an der Tour teil] (https://worldbuilding.stackexchange.com/tour) und [besuchen Sie das Hilfezentrum] (https://worldbuilding.stackexchange.com/help), um mehr über die Site zu erfahren . Habe Spaß!
#8
  0
Dan Fernandez
2017-05-12 20:46:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Geh groß oder geh nach Hause. https://en.wikipedia.org/wiki/Chinese_treasure_ship

enter image description here

Das kleine Ding links ist die Santa Maria, das Flaggschiff von Columbus. Die größten Schiffe der chinesischen Flotte - "Baoshan" oder "Schatzschiffe" genannt - waren zwischen 440 und 538 Fuß lang und 210 Fuß breit. Der 4-Deck-Baoshan hatte eine geschätzte Verdrängung von 20 bis 30.000 Tonnen, ungefähr 1/3 bis 1/2 der Verdrängung moderner amerikanischer Flugzeugträger. Jeder hatte neun Masten auf seinem Deck, die mit quadratischen Segeln ausgestattet waren, die in Reihe eingestellt werden konnten, um die Effizienz bei verschiedenen Windverhältnissen zu maximieren.

Dieses Ding schreit bei voller Lautstärke nach Schock und Ehrfurcht. Es ist gigantisch, man hat viel Bouyancy, um es mit einer ganzen Armee oder allerlei Ausrüstung zu füllen, man könnte ein Schwimmbad in die Mitte werfen und das Ding wird es nicht einmal bemerken. Es ist im Grunde eine schwimmende Stadt, statten Sie sie einfach mit gutem Wohnraum und Zubehör aus. Diese Materialien können jedoch im Pazifischen Ozean gut funktionieren. Aber gib ihm eine schöne große Freakwelle und das Ding ist zum Scheitern verurteilt. Bleib in ruhigen Gewässern ...

Behauptungen von chinesischen Schiffen dieser Größe stammen von Joseph Needham. Ihm zufolge wurde alles in China erfunden, und alles, was in China gebaut wurde, war größer und höher. China ist sein Texas. Ich musste eine zweite Meinung aus einer glaubwürdigeren Quelle einholen, bevor ich das glaubte. Beachten Sie, dass die chinesische Wissenschaft, die vorschlägt, dass sich das chinesische Volk nicht aus Afrika heraus entwickelt hat, nicht als glaubwürdige Quelle gilt.
Meinetwegen. Es ist nicht so wild von einem Traum, eigentlich ... braucht man bessere Baumaterialien als einfaches altes Holz und Teer. Schwer wie die Hölle, aber nicht unmöglich.
@DanFernandez, ist eine wilde Fantasie. Die behauptete Größe der Schatzschiffe macht sie doppelt so lang wie das längste überprüfbare Holzschiff und nur an zweiter Stelle nach dem * Seawise Giant * in der Breite.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...