Frage:
Warum hat sich die Mongolei in zwei Teile geteilt, als sie die Unabhängigkeit erklärte?
Orion
2011-12-02 02:44:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als die Mongolei 1911 die Unabhängigkeit vom Qing-Reich erklärte, blieb ein Teil davon unter der Kontrolle der Qing. Dies ist der Teil, der heute als Innere Mongolei bekannt ist. Aber schon vor ihrer Unabhängigkeit gab es "Äußere Mongolei" und "Innere Mongolei".

Gibt es einen historischen Grund, warum überhaupt zwischen der Inneren und der Äußeren Mongolei unterschieden wurde?

Vier antworten:
#1
+23
Dagvadorj
2012-09-18 12:01:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem die Mongolen die Kontrolle über China verloren hatten (Ende der Yuan-Dynastie), gab es viele Kämpfe zwischen Mongolen und Chinesen sowie verschiedenen mongolischen Stämmen. Diese Kämpfe schwächten die Integration unter den Mongolen. Nach einem erfolgreichen, aber kurzlebigen Einigungsversuch von Dayan Khan fand eine besser organisierte Auflösung statt, bei der Khalkha-Mongolen (früher Jalair, Jaruud, Baarin usw.), ein vereinigterer Oirat (Westmongolen) und markantere ostmongolische Stämme (Khorchin) geboren wurden , Kharchin, Chakhar usw.). Oiraten hatten ihre eigenen Dynastien: Dzungar- und Khoshuut-Khanate, die mit Tibetern, Kasachen, Moghulistan und anderen innerasiatischen Einheiten in der Politik beschäftigt waren. Khalkh Khans erlangte mehr Unabhängigkeit vom Konzept der vereinten Mongolen. Ostmongolische Stämme waren hauptsächlich in der Politik mit benachbarten Jurchens und Chinesen beschäftigt.

Als Mandschu (ehemals Jurchen) in die Mongolei und nach China einfiel, wurden Ostmongolen zuerst in ihre Dynastie aufgenommen, später China, Khalkha-Mongolen und dann Westmongolen . Da die östlichen Mongolen einige Zeit vor anderen angegriffen wurden, wurde aufgrund der Zusammenarbeit der Stämme mit den Mandschus- und mongolischen Stammeseinheiten eine andere administrative Aufteilung angewendet.

Ab diesem Zeitpunkt war die politische Trennung zwischen der Inneren Mongolei und der Äußeren Mongolei klarer. Grob gesagt umfasste die Innere Mongolei ostmongolische Stämme, während die Äußere Mongolei Khalkha Mongol Khanate sowie Oirat Territorien umfasste. Andere mongolische Einheiten existierten auch in Hulunbuir, Huh Nuur und Alasha.

In den letzten Jahren der Qing-Dynastie und danach fanden viele Formen von Unabhängigkeitsbewegungen statt, wie die Bogd Khanate Mongolei, die von Japan gesponserte Großmongolei mit Sitz in Chita, erneut die von Japan gesponserte Unabhängige Innere Mongolei in Kalgan, die berüchtigte mandschu-mongolische Unabhängigkeitsbewegung usw .: Zu den beliebtesten gehört Bogd Khanate Mongolia. Die Bogd Khanate Mongolei wurde von Khalkh Adligen und Bogd Jebtsundamba in Huree mitten im Zentrum der Khalkh Territorien (heutiges Ulaanbaatar) gegründet. Viele Bürger und Adlige in der Inneren Mongolei sowie Hulunbuir und einige Huh Nuur Mongolen erklärten sich bereit, mit Bogd Khanate Mongolei zusammenzuarbeiten. Khalkh-Eroberungen zur Befreiung der Inneren Mongolei von der Republik China waren größtenteils erfolgreich, bis Russland und China die Führer von Bogd Khanate zum trilateralen Gipfel in Khyagta beriefen und die Mongolei von Bogd Khanate daran hinderten, ihr Territorium zu erweitern. Eine andere Sache war, dass Bogd Khanate Mongolen Hobd Territorium von Mandschu Herrschern befreiten, die Nicht-Khalkh Territorium in ihr Land einbauten.

1921 wurde die Mongolische Volksrepublik hauptsächlich auf der Grundlage der Bogd Khanate Mongolei gegründet, wodurch Khalkh Territorien einbezogen wurden plus Hobd, Dariganga und Khuvsgul. Auf der anderen Seite sah die Innere Mongolei ganz andere Entwicklungen: Da in den letzten Jahren der Qing-Dynastie die Politik der schwächelnden Regierung die östliche Innere Mongolei und die Mandschurei zu Zielen für eine große chinesische Einwanderung machte, beschloss die Republik China, die Innere Mongolei in chinesische Provinzen aufzuteilen . Dies führte zu Unabhängigkeitsbewegungen und mongolischer Unterstützung für den Marionettenstaat Mengjiang. Während des chinesischen Bürgerkriegs erlangten kommunistische Aktivisten der Inneren Mongolei die Autonomie der Inneren Mongolei, was attraktiver war als die getrennte Kolonialisierung von Provinzen in einem fremden Land.

Schlussfolgerung: Die Trennung der mongolischen Stämme in politische Einheiten begann nach der feudalistischen Zeit nach der Yuan-Dynastie. Geografische Unterschiede, Interaktionen und politische Turbulenzen zwangen die Mongolen zu unterschiedlichen politischen Wegen.

#2
+3
Tom Au
2011-12-10 06:29:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

"Innere Mongolei", ein Teil dessen, was später in China als "Mandschurei" bezeichnet wurde, war in den 1630er Jahren von den Mandschus absorbiert worden, noch bevor sie in den 1640er Jahren China eroberten. So wurde es Teil des "größeren China".

(Äußere) Mongolei wurde in den 1690er Jahren ein Nebenstaat der Qing-Dynastie, behielt aber seine "Integrität" als geografische Einheit bei.

Nach der chinesischen Revolution von 1911 und der russischen Revolution von 1917 herrschte in der Mongolei ein Machtvakuum. Chinesische Truppen besetzten 1920 kurzzeitig die Äußere Mongolei, wurden dann aber von Mongolen vertrieben, die mit nahe gelegenen Russen verbündet waren. Aber die "innere" Mongolei war so lange Teil der "Mandschurei", dass sie bei China blieb, als es die eigentliche Mandschurei tat.

Noch im Zweiten Weltkrieg war die "äußere Mongolei" ein Protektorat der Sowjetunion, während der größte Teil der "inneren Mongolei" Teil von Japans "Mandschukuo" war Nach dem Krieg gab die Sowjetunion das ehemalige Mandschukuo und die angrenzenden Gebiete im Westen an ihre kommunistischen Verbündeten ab, behielt jedoch ihren Einflussbereich auf die "äußere Mongolei" bei

Die Innere Mongolei gehört nicht zur Mandschurei.
@Dagvadorj: Ich habe "Mandschurei" in Anführungszeichen gesetzt. Die Innere Mongolei ist nicht Teil dessen, was China heute "Dongbei" nennt, aber das meiste davon war Teil dessen, was Japan "Mandschukuo" nannte, und Teil der Bestände der Jurchen (Mandschu), bevor sie China eroberten. Der Punkt ist, dass "innere Mongolei" mehr "mandschurisch" als "mongolisch" war.
#3
  0
jade
2015-08-30 09:37:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Mongolen in der Mongolei sind Khalhka Mongolen. Ghenghis Khan hat viele verschiedene Nomadenstämme vereint. Obwohl sie unter dem mongolischen Reich vereinigt waren, wurden die Mongolen von Zeit zu Zeit gegeneinander gespalten. Z.B. Abgesehen von den Khalhka-Mongolen gab es die Oiraten und die Burjaten. ). In der Zwischenzeit wurden die Mandschus stark. Die letzten mongolischen Khan Ligdan kämpften gegen die Mandschus und obwohl Khalhka Mongolen ihn unterstützten (wie Tsog Taij), wurden sie besiegt, weil sich viele mongolische Adlige der inneren Mongolen mit den Mandschus verbündeten . Dies führte dazu, dass die Mongolen gespalten waren und das Vertrauen ineinander verloren. Das mongolische Reich endete mit unserem letzten Khan. Von da an wurde die Innere Mongolei kontinuierlich unter der Herrschaft der Mandschu gehalten. Die Mongolen der Mongolei können ihre Herkunft (? ) bis nach Ghinghis Khan und unserem letzten König zurückverfolgen, weil sie Mongolen waren

Diese Antwort macht eigentlich keinen Sinn.
#4
-4
Tugi
2017-06-01 01:42:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einfach und klar: "China&Russia" hat uns gespalten, weil wir befürchtet hatten, dass wir eines Tages MONGOLS zu einem zu mächtigen Land werden könnten. Jetzt haben wir eine Bevölkerung von 3 Millionen zwischen zwei großen Ländern und unserer Massenbevölkerung von 24 Millionen Mongolen in China stecken und China größer machen, und das ist die traurige Wahrheit. Die Russen benutzen uns als Schutzschild vor Chinas wachsender Bevölkerung, so dass der derzeitige Staat Mongolei für den Export von Menschen in China bestimmt ist. China will die Mongolei einfach wie gewohnt zu einem Teil Chinas machen, böse chinesische Politik.

Diese Antwort würde von mehr Zitaten und weniger Rhetorik profitieren.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...