Frage:
Gibt es Beispiele für Schlachten, die unter dem Einfluss von Alkohol geführt werden?
Nelz
2016-07-02 18:01:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich suche nach dokumentierten Vorgeschichten, die den Konsum oder Missbrauch von Alkohol im historischen Kontext von Schlachten beschreiben. Nicht unbedingt bekannte Schlachten.

Ich erinnere mich, dass ich (vor vielen Jahren) ein Discovery Channel-Special über Piraten gesehen habe, in dem jemand einige Schlachten ausgetragen hat, in denen er unter Alkoholeinfluss gekämpft hat ... aus irgendeinem Grund.

Außerdem habe ich in der Vergangenheit einige sehr interessante Fragen zum Gebrauch und Missbrauch von Rum und anderen Getränken durch die Marine gelesen:

Haben Piraten wirklich viel Rum getrunken?

Historischer Gebrauch von Alkohol als Quelle für sauberes Wasser

Warum ist Rum Marine?

Aber sie konzentrieren sich hauptsächlich auf das allgemeine Trinken, aber nicht auf einen bestimmten Vorfall, der möglicherweise während oder unter Alkoholeinfluss stattgefunden hat.


Lesen Sie einfach über Niederländisch Mut, von dem ich annehme, dass er für das Thema sehr relevant ist ... =)

Ich vermute, dass in jedem Kampf in der Geschichte der Menschheit mindestens ein Teilnehmer auf einer Seite ein wenig flüssigen Mut hatte. (es sei denn, die Heiligen der Letzten Tage kämpften gegen die Puritaner in einer Schlacht, von der ich nichts weiß).
Fünf antworten:
#1
+9
PhillS
2016-07-02 18:30:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Beispiel, von dem ich in Dan Carlins Hardcore History Podcast gehört habe (Haftungsausschluss, er ist kein Historiker und zieht manchmal gutes Geschichtenerzählen der historischen Genauigkeit und Unsicherheit vor), stammt aus der Belagerung von Münster (Deutschland, nicht Irland) im Jahr 1534.

Die Geschichte besagt, dass der Prinz-Bischof, der die Belagerung anführte, am Morgen des 26. Mai bei Sonnenaufgang angreifen wollte. Aber am vergangenen Nachmittag tranken einige der Soldaten viel, und als die Sonne unterging, verwechselten sie den Sonnenuntergang mit dem Sonnenaufgang und dachten, sie würden ihren Anteil an der Beute bei der Plünderung der Stadt verpassen. Also stürmten sie die Stadtmauer. Dies löste eine Kettenreaktion aus, die den Rest der angreifenden Armee in den Kampf in der Dunkelheit hineinzog, während die Sonne unterging. Der unorganisierte, spontane (und zufällige) Angriff mit der zusätzlichen Verwirrung der Dunkelheit war ein totaler Misserfolg.

Folglich zog sich die Belagerung noch einige Monate hin, anstatt die Stadt am 26. Mai erfolgreich zu stürmen .

(Spoiler-Alarm: Der Aufstand der Münsteraner Täufer endete nicht gut).

Eine Quelle dafür findet sich in "Eine Geschichte des Münsteraner Täufers" von Friedrich Reck-Malleczewen, obwohl es wahrscheinlich frühere Quellen gibt, die er verwendet, wenn Sie Deutsch sprechen (sehr wenig Englisch dazu) . Siehe Seite 62, die Sie online unter Google Book

finden
Ich habe gerade denselben Podcast Anfang dieser Woche gehört und wollte denselben Vorfall erwähnen. Ich muss mich nur mit Upvoting und dem Hinzufügen einiger Links zufrieden geben. :-)
FWIW, dieser Podcast dauert mehr als viereinhalb Stunden. Hören Sie gut zu, aber wenn Sie nur von diesem bestimmten Angriff hören möchten, ist ein guter Ort zum Einrasten etwa 2:35:00 (und dauert etwa 6 Minuten Sendezeit).
Zu seiner Verteidigung ist Carlin stets zu 100% offen und ehrlich darüber, was sein Podcast ist und was nicht. Und er ist auch ziemlich gut darin zu bemerken, wie gut / schwach seine Quellen sind.
#2
+8
Alex
2016-07-02 22:35:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist bekannt, dass russische Fronttruppen täglich 100 Gramm Wodka erhielten. Manchmal wurde diese Norm verdoppelt. Dies wurde durch Stalins persönliche Ordnung während des Finnischen Krieges 1940 eingeführt, und die Ordnung blieb für den deutsch-sowjetischen Krieg in Kraft. Dies führte zu vielen Fällen von Alkoholismus unter den sowjetischen Soldaten. Die Details finden Sie in der russischen Wikipedia, zum Beispiel 100аркомовские 100 грамм in russischer Sprache.

Ich wusste, dass es diese Antwort geben würde, sobald ich die Frage sah.
#3
+7
Pieter Geerkens
2016-07-02 21:16:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es wird gemunkelt, dass Marechal Ney am Abend des 15. Juni 1815 möglicherweise zu viel von M. Dumonts Burgund in Gosselies genossen hat und dass sein später Start Für Quatre Bras kann der folgende Morgen die Folge sein:

Nach lokaler Tradition bestand Neys erste Sorge darin, ein Bett „mit zwei oder drei Matratzen“ vorzubereiten. Dann machte er sich daran, die Küche seines Gastgebers und den feinen Burgunder zu ehren. Während dieser Zeit hatte Napoleon mehrere Nachrichten an le Marechal gesendet, in denen er aufgefordert wurde, sofort voranzukommen. Aber Ney mochte M. Dumonts Wein, und als die Flaschen geleert waren, stellten sie sie vor ihm auf den Tisch. Er nahm den Marsch am nächsten Morgen wieder auf, aber es war dann zu spät, ...

Damit wir le Marechal nicht zu hart beurteilen, beachten Sie, dass Ney ausgegeben hatte Die meisten der beiden vorangegangenen Tage in einem Ziegenkarren holten le Grand Armee ein und taten dies schließlich nur wenige Stunden zuvor in Charleroi. Zu diesem Zeitpunkt war er von Napoleon mit dem Kommando über den linken Flügel und einer Eskorte der Red Lancers der kaiserlichen Garde belohnt worden. Zweifellos wären die Generäle D'Erlon und Reille, Neys Divisionskommandanten, an diesem Abend zusammen mit ihren höheren Offizieren zum Abendessen zu ihm gekommen.

#4
+5
Tom Au
2016-07-03 03:00:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Alkohol (Sake) war ein wichtiger Bestandteil bei der Vorbereitung japanischer Soldaten auf selbstmörderische Banzai-Angriffe.

Der wichtigste fand im Juni 1944 auf Saipan statt, das Vorräte enthielt , einschließlich Alkohol, für Japans pazifische Inseln.

#5
+2
WoJ
2016-07-05 22:43:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt einen (abwertenden) französischen Ausdruck saoul comme un Polonais (betrunken wie ein Pole).

Dieser Ausdruck stammt aus der Somosierra-Schlacht im Jahr 1808, in der die polnische leichte Kavallerie für die Franzosen gewann, nachdem die Überlebenden Napoleon vorgestellt worden waren. Französische Generäle waren ziemlich eifersüchtig und erwähnten, dass die Polen betrunken waren.

Auf das, was Napoleon geantwortet hat

  • Version 1: Also, meine Herren, lernen Sie, wie Polen betrunken zu sein
  • Version 2: Man muss wie ein Pole betrunken gewesen sein, um dies zu erreichen.
  • Aus Wiktionary, siehe auch Mediapart



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...