Frage:
Wie eng waren die Schildmauern im sächsischen England?
lazarusL
2016-07-21 00:52:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem ich mir die BBC-Show The Last Kingdom angesehen hatte, in der Konflikte zwischen Sachsen und Dänen im Jahr 800 n. Chr. dargestellt wurden, war ich von den abgebildeten mehrschichtigen Schildwänden überrascht. Zum Beispiel: enter image description here oder sogar: enter image description here

Ich hatte mir Schildwände immer als viel lockerer und nur einen Schild hoch vorgestellt, wie enter image description here

Haben dies nur Fernsehautoren, die Probleme haben, die Druck- und Schleifkräfte des Schildwandkampfs zu inszenieren, oder gab es in dieser Zeit tatsächlich Schildwandtaktiken, bei denen Soldaten knieten, um die zu schützen? Beine ihrer Landsleute, die eine fast wörtliche Mauer bilden?

Ich denke, dass der Gegner Feedback zur Dichtheit der Schildwand gegeben hat. Ich denke, wenn die Lücken in der Schildwand größer als ein Speerpunkt wären, würden die Mitglieder der Schildwand ... spitzes ... Feedback erhalten.
Die römische "Schildkröte" wäre den Sachsen bekannt gewesen. Warum und was auch immer, würden und könnten sie sich auf eine bemerkenswert und sichtbar weniger effektive Technik einlassen als eine, die sie gut kannten.
Bild eins und zwei zeigen statische Formationen, wobei der vorderste Rang niederkniet und nachfolgende Ränge die Höhe der Schildwand erhöhen. Bild drei zeigt eine sich bewegende (und viel dünnere ...) Formation, bei der alle verfügbaren Schilde, um die Vorderseite der Formation abzudecken, die des ersten Ranges sind. Wo genau sehen Sie die Inkonsistenz? - Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die Formationen in Bild eins und zwei in ihrer Fähigkeit, sich zu wehren, * stark * eingeschränkt sind. Wenn Sie Ihre Waffen zum Tragen bringen wollen, müssen Sie Ihre Verteidigung öffnen.
Das obere Bild ist etwas verwirrend und es ist interessant zu sehen, wie das von der anderen Seite aussah. Sie haben einen Mann niedergekniet, der einen Schild festhält, einen Mann, der in der zweiten Reihe der Schilde über ihm steht, und irgendwie einen dritten Mann, der darüber steht, um die dritte Reihe der Schilde in Gang zu bringen ... und natürlich ist das alles erledigt Schilde überlappen sich so sehr wenig Raum von Seite zu Seite. Ihre Waffen würden wahrscheinlich in die Quere kommen ... wie sie in diesem Setup vollständig abgestützt werden könnten, ist mir ein Rätsel.
Sechs antworten:
#1
+7
CptEric
2016-07-21 11:25:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

laut bayeaux ziemlich eng:

enter image description here

Die Taktik der Schildmauer berechtigt nicht nur zur römischen Herkunft, fast jede Kultur, die Die Entwicklung schwerer Schilde wird eine enge Formation entwickeln, um sie auszunutzen.

Berücksichtigt man die Einflüsse des römischen Militärs in Bretagne, und während des späten Reiches (~ 400) wurden diese Taktiken noch angewendet und angepasst "barbarischere" Kampfformen wie Speer + Schild

enter image description here

Eine Schildwandformation könnte so eng und komplex sein wie die verantwortlichen Offiziere wäre natürlich in der Lage gewesen, sich vorzustellen und zu lehren, immer angepasst an ihren Kampfstil.

Angesichts der Tatsache, dass der Teppich von Bayeux die Sachsen als wie Normannen ausgerüstet darstellt, ist es klar, dass die Näherinnen im tatsächlichen Kampf nie Sachsen gesehen haben. Daher ist es eine unzureichende Quelle für eine Antwort auf diese Frage.
Angesichts der Tatsache, dass wir keine Zeitmaschinen, Zeichnungen / Nähte / Skulpturen zeitgenössischer Künstler und Aufzeichnungen von Gelehrten haben, sind beide Gruppen, die im Allgemeinen fast nie ein Schlachtfeld berührt haben, neben der Archäologie unser bester Schuss (aber Sie würden niemals eine Formation finden von Soldaten, die für die zukünftigen Generationen "posieren", nicht wahr?), um die Vergangenheit zu verstehen.
#2
+6
njhoepner
2018-02-15 11:13:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die beste Erklärung für eine Schildwand, die ich je gesehen habe, finden Sie auf YouTube.

Es waren Reihen von Männern, die standen ... niemand, der bei klarem Verstand war, würde eine dieser dreifach gestapelten "Schildmauern" ausprobieren, die auf "Vikings" oder "Last Kingdom" gezeigt wurden, seit Sie es wären immobilisiert und geblendet. Das römische "Testudo" war eine Formation speziell für Belagerungskriege und mobil, da sich die erste Schildreihe NICHT auf dem Boden befand.

Denken Sie daran, dass weder die Dänen noch die Sachsen oder eine germanische Streitmacht (abgesehen von der fränkischen Armee) Vollzeit-Berufssoldaten waren. Alle verwendeten Formationen mussten einfach genug sein, um kein ständiges Training mit großen Einheiten zu erfordern, und flexibel genug, um auf Angriffe aus verschiedenen Richtungen zu reagieren. Die Armeen waren klein (5.000 waren eine RIESIGE Streitmacht), so dass man fast immer offene Flanken hatte. Eine unbewegliche, komplexe, blinde Formation wie diese dreifach gestapelten Schildwände würde einfach nicht funktionieren.

#3
+1
James
2019-02-24 18:51:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der typische Wikingerschild wäre ein umständliches Werkzeug, um ihn in eine Wand zu stecken. Sie waren leicht und gerade gehalten (wie man es mit einem Mülleimer nachahmen könnte), ideal, um einen Gegner zu stoßen ... und defensiv die Kraft eines Schlags leichter abzulenken ... im Vergleich zu einem schwereren Hartholz oder einem Diebstahlschild. die von einem Griff und einem Unterarmgurt gehalten wurden, die eine eingeschränktere Beweglichkeit hatten, aber mehr Kraft aufnehmen konnten, ohne sie umzuleiten. Viel bessere Wahl für eine stabile Formation wie eine echte Schildwand. Das bedeutet nicht, dass Männerformationen den Kerl zu ihrer Linken möglicherweise nicht absichtlich bedecken, aber eine tatsächliche Wand macht nur in der Fiktion Sinn.

Die Quellen für die [Schlacht um die Stamford Bridge] (https://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Stamford_Bridge) besagen, dass die von Harald Hardrada angeführte nordische Armee eine Schildmauer bildete und die Streitkräfte von Harold Godwinson viele Stunden lang fernhielt. Das kann keine Streitmacht ohne Übung tun!
#4
+1
A Dose of Reality
2020-06-12 05:19:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, die Antwort wird übersehen - die unterschiedlichen Ziele und vorherrschenden Strategien der Angreifer.

Die Wikinger stützten sich auf schnelle Angriffe und Mobilität. Das ist; Ihr Ziel / ihre Taktik bestand darin, schnell anzukommen (ermöglicht durch bessere Schiffe), heftig anzugreifen und ein Ziel zu erreichen und zu verlassen , BEVOR Verstärkungen eintreffen konnten. Ihre vorherrschenden Waffen (Speer, Schild und Axt) waren nicht nur billig, sondern auch leicht und ideal für ein hochmobiles Manöver.

Der Hauptvorteil der gegnerischen Sachsen bestand darin, dass sie sich auf heimischem Boden befanden - und wenn sie konnten Stehen Sie fest, sie hätten Verstärkung (wenn Harold es zum Beispiel geschafft hätte, seine Truppen nur ein paar Stunden länger in der Schlange zu halten, wäre seine Streitmacht stark vervielfacht worden - und hätte vielleicht sogar eine zweite Front gebildet, und William würde es tun Ich hatte überhaupt keine Chance - William wusste das, weshalb er den Angriff so lange aufrechterhielt.

Es war daher für die Sachsen geeignet, fest zu stehen - eine wahre Mauer zu bilden, um einfach einen Weg zu bieten Halten Sie die Dänen auf dem Feld, engagiert und effektiv gefangen.

Es war für die Wikinger geeignet, die Mauer zu zerschlagen - daher die wahre Wirksamkeit der dänischen Axt.

Das Ergebnis wird durch die Leistung bestimmt Wenn die Wikinger durchbrachen, bekamen sie die Chance, Schaden anzurichten und dann zu gehen. Wenn die sächsische Mauer hielt, hielten die Wikinger würde aus allen Richtungen geroutet werden.

#5
  0
svein
2017-06-18 03:51:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die kreisförmigen Schilde waren meiner Meinung nach auch falsch in der Darstellung einer Testudo-Formation gegen Pfeile ... die eine römische Formation war.

Mein Punkt ist, wenn Sie in einen Schild treten Es spielt keine Rolle, weil Sie in 3 treten, da fast 50% von zwei anderen Schilden ebenfalls nach vorne drücken. Dadurch kann der Bediener eines Schildes den Speer oder die Axt unter besseren und entspannteren Bedingungen bearbeiten.

Da sie Äxte (sowie Speere) hatten, würde ihnen die Schildwand zugute kommen, da die Zerstörung eines Schildes am besten mit einer Axt erfolgt.

Ihre eigenen Schilde bestanden aus relativ weichem Holz, waren leicht und ziemlich leicht zu zerstören, aber auch Dinge bleiben darin stecken und würden Energie benötigen, um sie herauszuziehen und wieder einzuschlagen. Ihre Äxte richten großen Schaden an und können Seien Sie auch demoralisierend, weil der Schmerz und die Energie von jedem Axtschlag sehr gut gefühlt werden.

Ich kann auch hinzufügen, dass es höchstwahrscheinlich die beiden Schildmänner sind, die sich hinter jeder Seite des vorderen Schildes befinden, die den Angriff ausführen, da sie nur Unterstützung bieten und ihren Schild senken können, um mit ihrer Waffe hart zu schlagen .

Diese Antwort würde sich erheblich verbessern, wenn Sie einige Quellen zitieren.
#6
-1
Nicholas Schultz
2020-05-26 18:47:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, dass die Schildwand auf verschiedene Arten verwendet werden kann. Ich sage dies eher als historischer Fan als als Fan von The Last Kingdom (denn seien wir ehrlich, die Schildmauer in Vikings war absoluter Müll und würde sie überhaupt nicht schützen). Die Art und Weise, wie die Schildmauer in The Last Kingdom funktionierte, bestand darin, dass sie drei Ebenen oder Ränge platzierten. Der erste Rang würde knien und ihre Schilde am Fuß der Mauer haben, was es ihnen ermöglichen würde, den Unterkörper des Feindes wie die Beine und die Knie zu treffen. Der zweite Rang würde auf der Basis gestapelt. Dies ist der Bereich, in dem die Soldaten die Brust und den Hals des Feindes angreifen können, damit sie auf gleicher Höhe zueinander stehen. Der dritte Rang würde es den Männern ermöglichen, von oben geschützt zu werden und den Feind davon abzuhalten, die Männer in der Wand mit Äxten oder Schwertern von einem Abwärtsschwung effizient zu schlagen. Sie versuchten im Allgemeinen nicht anzugreifen, weil sie den Schild über dem Kopf halten mussten.

Viele Leute sagen: "Oh, nun, die Schildwand würde nicht so funktionieren, weil die Männer brauchte viel Training, um diese Formation zu halten. " Nun, das stimmt. Der ganze Grund für die Schildmauer in der Vergangenheit war jedoch, den Feind in Position zu halten, damit es zu einem flankierenden Manöver kommen konnte. Die Männer in der Schildmauer wollten nicht, dass die Mauer überhaupt bricht, denn sobald dies der Fall ist, ist es fast unmöglich, eine Linie zu reformieren. Damit trainierten sie mit dieser Formation und passten sich an die Waffen an, die sie damit verwendeten. Die Griechen benutzten den Dory und die Hechte oder im Wesentlichen jeden langen Speer, um den Feind davon abzuhalten, sich ihrer Schildmauer zu nähern. So die griechische Phalanx.

Sachsen verwendeten hauptsächlich Speere für Mittelstreckenkämpfe, aber sie verwendeten auch Kurzhandwaffen wie Schwerter (für die Reichen) und Äxte. In der Show verwendeten viele von ihnen den Seax (ja, die Sachsen verwendeten auch den Seax). Der Seax ist praktisch ein Kurzschwert, das innerhalb einer Schildmauer sehr nützlich wäre und in den ersten beiden Rängen nicht sehr schwer zu verwenden ist. Speere wären für die ersten Momente der Verlobung nützlich, aber wenn ein Haufen verschwitzter, haariger Dänen auf Sie einschlägt und versucht, in die kleinen Löcher in der Wand zu stechen oder zu hacken, ist ein Kurzschwert viel einfacher zu verwenden .

Abschließend, ja, ich glaube, dass in der Geschichte Schildwände sehr gut auf diese Weise hätten verwendet werden können. Immerhin würde sich eine lange Reihe von Feinden mit nur wenigen Schildern nicht als sehr gut erweisen, wenn sie an Ihren Speeren vorbei sind und Ihre Beine hacken. Ich würde gerne hören, was andere zu sagen haben, ich denke nur gerne über solche Möglichkeiten nach.

Hallo! Obwohl dies ansonsten gründlich ist, könnte Ihr Beitrag die Beschaffung einiger Behauptungen verwenden (z. B. "Sachsen verwendeten hauptsächlich Speere für Mittelstrecken-Kämpfe" unter anderem).


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...