Frage:
Hat Sun Tzu's "Art of War" Napoleons Philosophie des Krieges und der Strategie beeinflusst?
Hauser
2011-10-12 18:31:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die "Art of War" von Sun Tzu ist meines Wissens eines der wichtigsten und ältesten Bücher (neben Clausewitz, Machiavelli) über die Philosophie des Krieges und die militärische Strategie.

Konnten Historiker herausfinden, ob die französische Übersetzung von 1772 Napoleon beeinflusste und die Planung und den Verlauf von Schlachten im Vergleich zu Schlachten vor diesem Datum erheblich veränderte?

Interessante Frage; Ich vermute, die Antwort lautet bis zu einem gewissen Grad ja. Er hätte aber auch andere große Führer der Frühen Neuzeit bewundert, und vor allem Julius Cäsar und Alexander den Großen, die, wie wir alle wissen, so ein Liebhaber der klassischen Antike waren.
Zwei antworten:
#1
+15
Tom Au
2011-10-17 03:16:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Laut Gary Gagliardi war Napoleon Sun Tzu für die Kombination von "Chang" und Ch'i besonders verpflichtet.

Das heißt, die Kombination eines direkten Angriffs, der nur schwer abgewehrt werden kann, gefolgt von einem "kleineren", aber tödlicheren Überraschungsangriff, der dem Feind den Gnadenstoß versetzen würde.

Auf der anderen Seite hat Napoleon offenbar Sun Tzu's Vorschriften über Klima und Boden weniger Beachtung geschenkt, was zu seinem Untergang in Russland führte.

+1 für Klima und Boden. Sun Tzu ist jedoch nicht das wichtigste Kriegsbuch in China. Es gibt noch viel mehr.
Es sollte beachtet werden, dass der von Ihnen bereitgestellte Link zugibt, dass es sich möglicherweise um einen Mythos handelt, und dass alle bereitgestellten Beweise Indizien sind. Trotzdem ein gutes Argument.
@JimThio sicher, aber hier geht es darum, ob Napoleon sie tatsächlich gelesen hat oder nicht;)
hat er? Hat er nicht?
#2
+6
Keith Hart
2015-06-29 21:12:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als unersättlicher Leser besteht kaum ein Zweifel daran, dass Napoleon die Jesuitenübersetzung der Kriegskunst von Sun Tzu gelesen hat. Möglicherweise hat er die Weisheit von Sun Tzu abgelehnt oder den asiatischen Strategen zumindest nie erwähnt, weil er die Autoren der Antike bevorzugte. Vielleicht bestätigte Sun Tzu einfach das, was er bereits von Arrian, Polybius und Caesar gelernt hatte; da seine tiefe Lektüre und Reflexion über diese Autoren ihn bereits zu dem tiefgreifenden Ratschlag von Sun Tzu geführt hätte. Es ist möglich, aber nicht zitiert, dass die 13 Kapitel der Kunst des Krieges es in seine persönliche, tragbare Bibliothek geschafft haben, die er während des Wahlkampfs benutzt hat. Man kann leicht viele Beispiele der Kunst des Krieges sehen, die in der Ulm / Austerlitz-Kampagne ausgeübt wurden, aber das bedeutet nicht - notwendigerweise -, dass Napoleon sich nur auf Sun Tzu bezog, wenn es um Täuschung, Einkreisung und Überraschung ging.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...