Frage:
War es jemals möglich, sich dem US-Militär anzuschließen, anstatt wegen eines Verbrechens ins Gefängnis zu gehen?
StrongBad
2017-09-22 19:29:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist ziemlich klar, dass das US-Militär heute eine reine Freiwilligentruppe ist und es nicht erlaubt ist, Menschen, die sich anschließen, mitzunehmen, um nicht ins Gefängnis zu gehen. Gab es jemals eine Zeit, in der ein Richter einen Verbrecher zu Gefängnis oder Militärdienst verurteilen konnte? Wenn ja, wie hat es funktioniert? War es für eine festgelegte Zeit und was passiert, wenn der Verbrecher für nicht dienstfähig befunden und vom Militär getrennt wurde?

Verwandte: [Welche Nationen haben Gefangene bewaffnet und in den Krieg geschickt?] (Https://history.stackexchange.com/questions/3187/which-nations-have-armed-prisoners-and-sent-them-to-war)
Heh hat dies in irgendeiner Weise mit [Ihrem Kommentar hier] zu tun (https://scifi.stackexchange.com/questions/170139/what-happens-if-a-nights-watch-recruit-refuses-to-take-the- Eid / 170179 # comment455142_170179)?
@NSNoob ja. Ich muss die alten Armeevorschriften finden und verstehen, was passiert, wenn Sie die Grundausbildung nicht bestehen und wieder ins Gefängnis müssen.
Ich kenne eine Person, die als Teenager die Wahl hatte, Autoteile von einem Schrottplatz zu heben. Er lernte Elektronik in der Luftwaffe und setzte dieses Wissen in medizinische Erfindungen ein, als er ins zivile Leben zurückkehrte. Jetzt viele, viele Millionen Dollar wert.
https://www.thebalance.com/join-the-military-or-go-to-jail-3354033
Anekdotisch ging ich erst 1985 (nachdem der Entwurf endete und die Armee freiwillig wurde) mit einem Praktikanten, der die Wahl hatte, durch Basic. Ich wurde 25 Jahre später als Sergeant Major in den Ruhestand eingeladen.
@StrongBad: AFAIK, es war nie eine formelle, rechtliche Option, sondern etwas, das informell von Richtern und Staatsanwälten getan wurde, als der Angeklagte sonst möglicherweise Bewährung erhalten hätte.
Ich glaube, die Praxis ist, wenn Richter die Wahl haben, was die Bestrafung betrifft. Als ich im Jahr 2000 zur Marine ging, hatten zwei Personen in meiner Abteilung im Bootcamp die Wahl und eine Person aus unserer Schwesterabteilung auf der anderen Seite der Halle.
Ich kenne einen Mann, der 1980 beigetreten ist, als ein Richter dieses Angebot gemacht hat.
Anekdotisch wurde einem meiner Vorfahren nach seiner Überzeugung (nicht der erste) wegen Fälschung die Wahl gegeben, während der amerikanischen Revolution ins Gefängnis zu gehen oder sich der Kontinentalarmee anzuschließen. (Er wählte die Armee; die Familiengeschichte besagt, dass er während des Krieges gestorben ist, daher war dies möglicherweise nicht die klügste Wahl.)
Ist das nicht genau das, was mit [Muhammad Ali] passiert ist (https://en.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Ali)?
Meinem Kumpel wurde gesagt, er solle 4 Jahre in der Armee dienen oder 4 Jahre im Gefängnis verbringen. Er wählte die Armee. Dies war im Jahr 2001. Er arbeitete an der Reparatur von Kommunikationssystemen in der Armee und arbeitet jetzt in der IT für ein privates Unternehmen.
Acht antworten:
#1
+19
Amorphous Blob
2017-09-22 21:50:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Laufe der Jahre habe ich viele Berichte gelesen, in denen Leute angaben, von einem Richter erfahren zu haben, dass sie X Monate im Gefängnis verbringen oder sich anschließen könnten. Dies könnte in keinem Staat als Gesetz gelten, ist jedoch eher eine informelle Anwendung des Ermessens eines Richters. Es ist heute wahrscheinlich viel seltener mit dem heutigen sehr professionellen Militär. Eine einfache Google-Suche ergab nur diesen einen Fall auf der ersten Ergebnisseite: https://www.stripes.com/news/judge-said-army-or-jail-but-military-doesn-t- will-ihn-1.44417

Das Ende dieses Artikels befasst sich direkter mit dem historischen Problem: "Obwohl die Politik der Armee, die es Menschen verbietet, sich zur Vermeidung von Gefängnissen zu engagieren, Jahrzehnte alt ist, war sie nicht immer in Kraft", sagte Rechtsanwalt Eugene Fidell, Präsident des Nationalen Instituts für Militärjustiz und ein Militärrechtsexperte. "
#2
+12
Tom Au
2017-09-22 22:22:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies war während des Zweiten Weltkriegs viel mehr möglich, als Amerika "jeden Mann" brauchte. Vor einigen Jahren kannte ich einen Mann (geboren 1925), der wegen "Carjacking" verhaftet wurde und zu zwei Jahren verurteilt wurde. Die Strafe wurde ausgesetzt, wenn er sich zwei Jahre lang freiwillig in der Armee meldete (und sie würden ihn akzeptieren). Das ist tatsächlich passiert.

Der Richter ging wahrscheinlich davon aus, dass die rehabilitativen Auswirkungen des einen genauso groß sein würden wie die des anderen, aber die Armee bot sowohl für den Verurteilten als auch für die Gesellschaft die produktivere Möglichkeit.

#3
+7
Bill k
2017-09-23 07:54:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein Vater hat einen seiner Highschool-Lehrer geschlagen. Zu Recht, IMO, basierend auf der Geschichte, wie er sie erzählte.

Dies geschah einige Jahre vor dem Ende des koreanischen "Konflikts". An diesem Tag hatte er die Wahl, mit der Polizei oder mit seinen Eltern (er war unter 18) zu einem Rekrutierungsbüro der Armee zu gehen.

Es ist heutzutage nicht so einfach, sich dem Militär anzuschließen, also ist diese Taktik nicht mehr lebensfähig. Ein modernes Analogon wären die Gerichte, die Menschen zu AA-Treffen schicken, um eine leichtere Strafe zu erhalten - sie können niemanden zwingen, zu gehen, also manipulieren sie sie hinein.

#4
+3
Joshua Greenfarb
2019-11-07 20:40:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das ist faszinierend, weil es normalerweise eine militärische Sache ist, bei der man nicht fragt, nicht erzählt. Ich war 2 Jahre in der US-Armee (2003 - 2005) und im Laufe der Zeit habe ich erfahren, dass es definitiv passiert, aber wahrscheinlich nur ein geringer Prozentsatz der Militärrekruten. Das zwingende Problem ist, wie hoch der genaue Prozentsatz ist. Als ich in der Army AIT war, sagte mir mein AIT Drill Sergeant tatsächlich, er sei gezwungen, sich der Armee per Gerichtsbeschluss anzuschließen (eine Art Drogenbeschuldigung). Ah, aber siehe, Drill Sergeants gelten als Elite-Mitglieder des Militärs, und so hat ihn die Armee erfolgreich rehabilitiert. Mein Mitbewohner in Deutschland teilte mir mit, dass er auch gezwungen sei, entweder der Armee beizutreten oder ins Gefängnis zu gehen. Er sagte mir nicht, welche Anklage er hatte, aber er hatte eine ernsthafte Vorstrafe / Vorgeschichte. Schon in der Grundausbildung hatten sie eine marschierende Trittfrequenz: "Habe einen Brief per Post: In den Krieg ziehen / ins Gefängnis gehen". Einmal im Militär, ist das Geheimnis, dass die entbehrlichen Kriminellen das militärische Äquivalent der Todesstrafe erhalten, wie in einigen Kriegsfilmen dargestellt (aber impliziert). Mein Vater hat mir sogar einmal gesagt, dass dies immer so war und immer so sein wird. Er war pensionierte Armee, nachdem er 30 Jahre gedient hatte und in Vietnam (sichere Gebiete) gedient hatte. Nur die schlimmsten Kriminellen werden in gewalttätige Gebiete geschickt, in denen eine niedrige Lebenserwartung erwartet wird. Und nach allem, was ich gesehen habe, ist das unglaublich wahr. Es wird erwartet, dass Soldaten irgendwann die Wahl haben, die Armee als lebenslange Karriere zu wählen, da jeder, der diente, weiß, dass der Militärrekrut nach der Grundausbildung wie ein Zivilist ist und viele zivile Äquivalente arbeiten.

Um nur ein weiteres Beispiel zu nennen: Erinnern Sie sich an den Film "Platoon"? Es gab zum Beispiel eine kurze Szene, in der Soldaten der US-Armee indigene Kinder vergewaltigten und sich daran erinnerten, als Taylor versuchte, sie zu zerbrechen? Also ... was passiert mit diesen Vergewaltigern? Sie werden in ein ganz bestimmtes Gebiet geschickt, mit der einzigen Absicht, sie leiden zu lassen oder getötet und in einem Haufen Leichen begraben zu werden, als ob dies nicht einmal eine offizielle Beerdigung wert wäre.

Okay, noch ein Beispiel. In dem Film "Full Metal Jacket" gab es einen Teil, in dem der Drill Instructor sagte: "Marines dürfen nicht ohne Erlaubnis sterben." Dies gilt zu 100% auch für andere militärische Zweige.

Die Antwort auf die ursprüngliche Frage lautet JA.

"2007 wurden Informationen veröffentlicht, die durch das Freedom of Information Act erhalten wurden Die Zahl der verurteilten Kriminellen, die sich beim US-Militär einschrieben, hatte sich in zwei Jahren von 824 im Jahr 2004 auf 1.605 im Jahr 2006 fast verdoppelt. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 4.230 verurteilte Straftäter angeworben, darunter diejenigen, die wegen Vergewaltigung und Mordes schuldig waren Davon haben sich 43.977 Soldaten angemeldet, die eines schwerwiegenden Vergehens für schuldig befunden wurden, zu dem auch ein Angriff gehört. Weitere 58.561 waren wegen Drogen verurteilt, aber alle erhielten eine Waffe und wurden in den Nahen Osten geschickt. "Die Tatsache, dass das Militär dies getan hat Die Tatsache, dass in den letzten drei Jahren mehr als 100.000 Menschen mit einer derart schwierigen Vergangenheit in ihre Reihen aufgenommen wurden, zeigt das Problem, dass wir in dieser Kriegszeit unsere militärischen Bedürfnisse befriedigen müssen ", sagte Aaron Belkin, Direktor des Palm Centers." ( https://www.alternet.org/2012/10/dark-secret-us-military-neo-nazis-and-criminals-are-filling-its-ranks/)

Willkommen bei history.SE. Stellen Sie sicher, dass Sie die [Hilfe] lesen. Es fällt mir schwer, Ihre Antwort mit [diesem Artikel] (https://www.thebalancecareers.com/join-the-military-or-go-to-jail-3354033) in Einklang zu bringen, was darauf hindeutet, dass Gefängnis oder Militär keine Option sind . Vielleicht ist der Artikel falsch oder die Rekrutierungsanforderungen haben sich geändert, aber ich würde einige Links lieben, die mich durch die Geschichte eines scheinbar urbanen Mythos führen.
Es ist mir unangenehm, fiktive Referenzen zu zitieren, um historische Tatsachen zu stützen. es ist nicht unmöglich, aber es erfordert ziemlich strenge Unterstützung.
Auch das "in den Krieg ziehen oder ins Gefängnis gehen" würde sich auf das Ausweichen aus dem Entwurf beziehen. Sie erhalten selten Gerichtsergebnisse per Post.
Ich habe auch Beispiele angeführt. Mein Mitbewohner in Deutschland ist auf Facebook. Ich werde dir seinen Namen sagen, damit du es überprüfen kannst. Ich könnte Ihnen auch den Namen meines AIT DS geben, wenn Sie möchten. Ich möchte nicht nur Namen herumwerfen, sondern ich versuche zu erklären, wie das Militär wirklich funktioniert. Also frag einfach. Die fiktiven Referenzen sollen die realistischen Teile einiger Filme hervorheben.
Nicht so selten. Ich würde schätzen, dass 20% der Rekruten der Armee beigetreten sind, weil sie die Wahl hatten, ihre Zeit im Gefängnis oder in der Armee zu verbringen. Die anderen Zweige können abweichen. Die Armee ist dafür berüchtigt, Insassen aus dem Gefängnis zu ziehen oder eine Alternative zu sein, um Gefängniszeiten zu vermeiden. Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie herum. Fragen Sie Leute, die in der US-Armee waren. Es gibt auch echte Dokumentarfilme, die ich im Fernsehen gesehen habe.
Und ich war in einer kleinen Armeeeinheit. Ich kann mir nur vorstellen, wie weit verbreitet die Politik "In den Krieg ziehen / ins Gefängnis gehen" in größeren Armeeeinheiten war. Huch. In der Regel sind Luft- / Infanterieeinheiten sogar noch häufiger anzutreffen.
Nun, ich kann nicht auf jede Antwort antworten. Wie gesagt, fragen Sie einfach und ich werde 2 Beispiele geben. Machen Sie eine Hintergrundüberprüfung und voila. Nur Veteranen oder Mitglieder des aktiven Dienstes wissen, dass ich darüber spreche, weshalb Sie Menschen so verloren sind.
Es heißt Subthreading. Ich versuche, auf Antworten zu antworten, genau wie Sie. Lineare Diskussion. Fragen Sie einfach und ich werde Ihnen 2 Namen geben. ZEITRAUM.
Ich habe versucht, diese MSNBC-Dokumentation zu finden, die ich vor einiger Zeit gesehen habe, kann sie aber anscheinend nicht finden. Schwer zu findende Links, aber hier ist einer. Das ist genau das, wonach ich gesucht habe. "Im Jahr 2007 wurden Informationen veröffentlicht, die im Rahmen des Freedom of Information Act erhalten wurden. Dabei wurde festgestellt, dass sich die Zahl der verurteilten Kriminellen, die zum US-Militär gehören, in zwei Jahren von 824 im Jahr 2004 auf 1.605 im Jahr 2006 nahezu verdoppelt hat." (https://www.alternet.org/2012/10/dark-secret-us-military-neo-nazis-and-criminals-are-filling-its-ranks/)
Joshua, Sie können das @ -Symbol mit dem Namen einer Person (z. B. @justCal) verwenden, um diese Person direkt anzusprechen.
und dann werde ich über eine an mich gerichtete Nachricht benachrichtigt ...
+1 Für den letzten Absatz, der relevant * und * dokumentiert ist.
#5
+2
user27618
2019-11-08 03:35:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Frage: War es jemals möglich, sich dem US-Militär anzuschließen, anstatt wegen eines Verbrechens ins Gefängnis zu gehen?

Lokale Staatsanwälte und Richter können dies tun was auch immer sie mögen. Sie können jemandem sagen, er solle sich der Armee anschließen oder ins Gefängnis gehen usw. Es gibt viele Geschichten über solche Dinge, insbesondere in Korea und Vietnam. Jedoch; Das bedeutet nicht, dass die Armee die Menschen bereitwillig als Alternative zum Gefängnis akzeptiert. Es ist den Rekrutierern der Armee untersagt, an solchen Vereinbarungen teilzunehmen, und alle Dienstzweige werden solche Kandidaten disqualifizieren, wenn sie es herausfinden.

Die Rekrutierungsverordnung der Armee , 601-210, Absatz 4-8b: Jeder "Antragsteller, der als Bedingung für eine zivilrechtliche Verurteilung oder eine nachteilige Verfügung oder ein anderer Grund durch ein Zivil- oder Strafgericht, das angeordnet oder einer Strafe unterworfen wird, die die Aufnahme in die Streitkräfte der Vereinigten Staaten impliziert oder auferlegt, ist nicht zur Aufnahme berechtigt. "

Trotzdem kann man sich vorstellen, dass es passiert ist und immer noch passiert. Die Armee wird einen Mann aus ihm machen.

Dies ist eine schöne Antwort, aber wie war der Status vor ARR 601-210. Grundsätzlich möchte ich wissen, wann diese Regelung begonnen hat. Geht es mehr als 100 Jahre zurück oder ist es etwas, das hereinkam, als der Entwurf abgeschafft wurde, oder vielleicht etwas anderes?
#6
+1
vanson
2019-02-03 04:56:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jimmy Hendrix hatte die Wahl zwischen Gefängnis oder Militärdienst. Wikipedia sein Name.

Ich finde diese Antwort wirklich hilfreich. idk warum wird herabgestimmt.
Er enthält Zitate und es ist eine gültige Antwort. Upvote.
Dies ist interessant, aber es sollte mehr Fleisch in den Hauptteil der Antwort für Personen aufgenommen werden, die dem Link nicht folgen möchten: Daten, Gericht, Art seiner Straftat ...
#7
  0
Laura Salovitch
2020-01-06 06:17:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

During the early to mid-1970s, I knew many young men at the Naval Base in Rota, Spain, who joined the Navy only to avoid jail (and departed at the earliest opportunity.)

Interessant, aber wurden sie von einem Richter verurteilt? Das Hinzufügen einiger Details zu Ihrer Antwort würde helfen.
#8
-2
Jeremy Toman
2020-01-08 23:56:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

I think it can be possible in some cases. Take the story of Hugh Glass, for example. Hugh Glass was a mountain man and was mauled by a grizzly bear in 1823, and he was left for dead by his fellow companions. When Glass crawled over 200 miles, he sought revenge on the men who betrayed him. One of the men who did leave him was named John Fitzgerald. Glass wanted to kill Fitz. But, Glass was unable to kill him because Fitz had joined the army. Fitz would have been charged with treason from the Fur Company, and would probably faced prison. Hope this helps answer your question.

Ich bin mir nicht sicher, ob Pelzfirmen tatsächlich die Macht haben, Menschen des Verrats zu beschuldigen. Auch jemanden zu verlassen, von dem Sie glauben, dass er tot ist, könnte als unethisch angesehen werden, aber ich bezweifle, dass dies tatsächlich illegal war und sicherlich kein Verrat ist.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...