Frage:
Haben Deutschland und Polen nach dem Zweiten Weltkrieg jemals einen Friedensvertrag unterzeichnet?
Voitcus
2013-07-23 02:33:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe eine schockierende (für mich) Information erhalten, dass Deutschland und Polen nach dem Zweiten Weltkrieg keinen Friedensvertrag unterzeichnet haben.

Weil ich das nicht glauben konnte, habe ich einige Nachforschungen angestellt.

Im Potsdamer Abkommen:

Die drei Regierungschefs bekräftigen ihre Meinung, dass die endgültige Abgrenzung der Westgrenze Polens auf die Friedensregelung warten sollte . Die drei Regierungschefs sind sich einig, dass bis zur endgültigen Festlegung der Westgrenze Polens die ehemaligen deutschen Gebiete eine Linie von der Ostsee unmittelbar westlich von Swinamunde und von dort entlang der Oder bis zum Zusammenfluss der westlichen Neiße und entlang der westlichen Neiße bis zur tschechoslowakischen Grenze (...) unterliegt der Verwaltung des polnischen Staates und sollte für solche Zwecke nicht als Teil der sowjetischen Besatzungszone in Deutschland betrachtet werden.

Dies wurde jedoch weder von Deutschland noch von Polen unterzeichnet.

Die ähnliche Frage wurde auf wiki.answers.com gestellt:

Grundsätzlich bestand bis etwa 1949 ein formeller Kriegszustand zwischen Deutschland und den verschiedenen alliierten Nationen, obwohl offensichtlich alle Kampfhandlungen viele Jahre zuvor beendet worden waren. Bis 1954 war Stalin tot, die deutsche Regierung reorganisierte sich (Ost und West) und die deutsche Wirtschaft stabilisierte sich und wuchs. Kriegsgefangene, sowohl deutsche als auch japanische, wurden gerade um diese Zeit in großer Zahl von den Sowjets freigelassen.
Obwohl ich noch nie eine vollständige Abrechnung gesehen habe, vermute ich, dass einige Nationen nie einen Vertrag zur Beendigung des Krieges mit Deutschland unterzeichnet haben - zum Beispiel: vielleicht Brasilien oder Costa Rica.
(...) Ein Vertrag zwischen den (Haupt-) Alliierten und Deutschland wurde am 12. September 1990 kurz vor der Wiedervereinigung Deutschlands unterzeichnet. Dies war unabdingbar, um die neuen Grenzen Deutschlands endgültig zu machen. Es wurde zwischen den vier Hauptalliierten einerseits und den beiden deutschen Staaten andererseits vereinbart, mit der Maßgabe, dass es nur dann voll wirksam wird, wenn es vom neuen, vereinten Deutschland ratifiziert wird.
Dieser Vertrag wird von den Deutschen angesehen als Äquivalent zu einem Friedensvertrag. Ein umfassender Vertrag würde alle möglichen Probleme in Bezug auf Länder aufwerfen, die im Zweiten Weltkrieg britische und französische Kolonien waren, jetzt aber unabhängig sind.
Bereits 1947 gaben die Alliierten eine feierliche Erklärung ab, wonach sie sich nicht mehr im Krieg mit Deutschland befanden .

Polen und Ostdeutschland waren Vasallenstaaten der Sowjetunion, und wir können auch (in diesem Bereich) Westdeutschland als Marionette der USA betrachten. Die Sowjetunion hatte kein Problem, wenn sie keinen Friedensvertrag hatte, weil sie beide kontrollierte (die UdSSR jedoch, siehe unten). 1990 war Polen jedoch kein Mitglied des Sowjetblocks mehr und unterzeichnete einen Grenzvertrag mit (Bundesrepublik) Deutschland ( Quelle):

Artikel 1. Die Vertragsparteien bekräftigen die Grenze zwischen ihnen, deren Verlauf im Abkommen zwischen der Polnischen Republik und der Deutschen Demokratischen Republik über die Abgrenzung der etablierten und bestehenden polnisch-deutschen Staatsgrenze vom 6. Juli 1950 und der im Hinblick auf die Umsetzung und Ergänzung des Abkommens geschlossenen Abkommen festgelegt ist Abkommen (Instrument zur Bestätigung der Abgrenzung der Staatsgrenze zwischen Polen und Deutschland vom 27. Januar 1951; Abkommen zwischen der Polnischen Volksrepublik und der Deutschen Demokratischen Republik über die Abgrenzung der Seegebiete in der Oderbucht vom 22. Mai 1989) sowie das Abkommen zwischen der Polnischen Volksrepublik und der Bundesrepublik Deutschland über die Grundlage für die Normalisierung ihrer gegenseitigen Beziehungen vom 7. Dezember 1970.

Dies ist kein Friedensvertrag, deshalb habe ich nach den dort erwähnten Dokumenten gesucht.

Der Vertrag von Zgorzelec (der zwischen Polen und der DDR)

wurde als Erklärung formuliert und von Westdeutschland nicht als legitimer internationaler Vertrag anerkannt, der auf seinem ausschließlichen Mandat und den NATO-Mitgliedstaaten bestand. Vier Jahre später, als die Sowjetunion der DDR die Unabhängigkeit gewährte [2], behielt sich die Sowjetunion die Rechte an Ostdeutschland vor (ähnlich den Rechten, die die Westalliierten gegenüber Westdeutschland gemäß den Konventionen von Bonn und Paris vorbehalten hatten), bis ein endgültiger Friedensvertrag mit Deutschland - der Vertrag von 1990 über die endgültige Regelung in Bezug auf Deutschland. Obwohl der Vertrag für beide Staaten bindend war, wurde er von vielen westlichen Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft nicht als endgültig angesehen.

Der Vertrag von Warschau (der eine zwischen Polen und der BRD)

Im Vertrag verpflichteten sich beide Seiten zur Gewaltfreiheit und akzeptierten die bestehende Grenze - die Oder-Neiße-Linie, die Deutschland auf der Potsdamer Konferenz 1945 von den Alliierten auferlegt wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. (...)
Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Vertrags wurde er nicht als letztes Wort an der polnischen Grenze in Westdeutschland angesehen, da Artikel IV dieses Vertrags besagte, dass frühere Verträge wie das Potsdamer Abkommen nicht durch ersetzt wurden Mit diesem jüngsten Abkommen könnten die Bestimmungen dieses Vertrags durch einen endgültigen Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Alliierten des Zweiten Weltkriegs geändert werden - wie im Potsdamer Abkommen vorgesehen.

Soweit ich weiß Es gab wirklich kein Dokument zwischen Polen und Deutschland, das den Namen "Friedensvertrag" trug. Es scheint jedoch keinen direkten "Friedensvertrag" mit irgendjemand anderem zu geben; Sollte dann das "4 + 2" -Vertrag als Friedensvertrag des Zweiten Weltkriegs betrachtet werden?

+1 - interessante Frage. Aber: Gab es jemals eine formelle Kriegserklärung zwischen Deutschland und Polen, so dass ein Friedensvertrag erforderlich wäre, um festzustellen, dass der Krieg beendet war? Dies ist ein ziemlich nebulöses Thema, ebenso wie die Frage, was "Krieg" ausmacht. Siehe: Wann wurde die Praxis der formellen „Kriegserklärung“ eingestellt und warum? - http://history.stackexchange.com/questions/259/when-did-the-practice-of-formally-declaring-war-cease-and-why#comment21675_259
Ich schlage vor, den Titel in "Haben Deutschland und Polen jemals nach dem Zweiten Weltkrieg einen Friedensvertrag unterzeichnet" zu ändern?
@FelixGoldberg Ich habe bereits, Sie haben Recht
Verwandte Frage: http://history.stackexchange.com/questions/618/in-which-document-was-the-exact-course-of-the-northern-part-of-the-german-polish?rq=1
Vier antworten:
#1
+35
kubanczyk
2013-07-25 01:17:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, das haben sie. Der Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit gilt als " Friedensvertrag ". siehe Präambel und Artikel 1 des polnischen Vertragstextes. Der Vertrag wurde 1991 unterzeichnet und trat am 16. Januar 1992 in Kraft. Er sagte nicht ausdrücklich "Wir haben bis heute Krieg geführt, aber seit morgen sind wir in Frieden", aber er würde im Zusammenhang mit kaum Sinn machen Artikel II des Vertrags von 1970 "wird alle ihre Streitigkeiten ausschließlich auf friedlichem Wege lösen" und "von der Androhung von Gewalt oder der Anwendung von Gewalt Abstand nehmen". In der diplomatischen Praxis erfordert die Unterzeichnung eines Friedensvertrages im Allgemeinen nicht, dass sich die Parteien zum Zeitpunkt der Unterzeichnung im Krieg befinden. Länder können einen Friedensvertrag unterzeichnen, auch wenn sie bereits in Frieden sind.

Die Grenze wurde ebenfalls offiziell festgelegt (" Grenzvertrag " im Gegensatz zu "Friedensvertrag", wenn Sie dies wünschen solcher Kontrast), wie in der Aktualisierung der Antwort von Wladimir Palant hier beschrieben.

#2
+13
Anixx
2013-07-23 03:31:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nein, es gab keinen Kriegszustand zwischen Deutschland und Polen. Der Kriegszustand kann entweder mit einem Friedensvertrag oder mit einer Kapitulation enden. In diesem Fall gab es eine Kapitulation Deutschlands.

Außerdem. Der deutsche Staat hörte Mitte 1945 auf zu existieren. Wenn wurde vollständig abgerissen und als solche auch seine Außenbeziehungen. Nach einer Weile wurden zwei neue Staaten von den ehemaligen Alliierten gegründet. Mit diesen neuen Staaten konnte Polen einen Friedensvertrag unterzeichnen oder nicht unterzeichnen, aber sie befanden sich nie im Kriegszustand.

Nun, der Kriegszustand wurde aber nicht erklärt, z. Der [Text des polnischen Präsidenten] (http://pl.wikisource.org/wiki/Or%C4%99dzie_Prezydenta_RP_Ignacego_Mo%C5%9Bcickiego_z_17_wrze%C5%9Bnia_1939_r.) erwähnt den Krieg. Wenn es jedoch keine anderen Antworten geben würde, werde ich Ihre akzeptieren, danke.
Wie ich weiß, ist die Bundesrepublik Deutschland direkter Rechtsnachfolger des 3. Reiches, weshalb die Unterzeichnung eines Friedensvertrages mit ihr gerechtfertigt wäre.
@Voitcus Quelle? Sie könnten natürlich später eine gewisse Verantwortung für deutsche Außenverträge übernehmen, wie die Russische Föderation für die UdSSR.
@Anixx You might want to read [German Wikipedia article](http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtslage_Deutschlands_nach_1945). For instance "Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert... Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht ‚Rechtsnachfolger‘ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat‚ Deutsches Reich‘" and so on. See also eg. 2 BvF 1/73 (cited [here](http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Reich#Staatsrechtliche_Fragen))
@Sardathrion wo soll ich sagen, dass Polen kapituliert hat? Es war Deutschland, das sich ergab.
@Voitcus können Sie diesen Absatz bitte übersetzen? Ich kann kein deutsch
@Sardathrion fertig.
"Mit ihrer Gründung ist die Fed. Rep. Von Deutschland kein neu gegründeter deutscher Staat, sondern ein Teil Deutschlands wurde neu organisiert ... Die FRD ist also kein" Nachfolger "des Deutschen Reiches, sondern ein mit dem deutschen Staat identischer Staat (Reich) ". Und das andere Glied: "Das Deutsche Reich existiert weiter, hat weiterhin Rechtsfähigkeit als Staat mit mangelnder Organisation ohne handlungsfähige Institutionen." Bitte lesen Sie auch [hier] (http://www.utexas.edu/law/academics/centers/transnational/work_new/german/case.php?id=589), d. H. Teil III Punkt 1 (ungefähr die Hälfte der Seite): ...
"1. Das Grundgesetz - nicht nur ein Satz der Theorie des Völkerrechts oder des Verfassungsrechts - geht davon aus, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und später weder mit der Kapitulation noch mit der Ausübung ausländischer Souveränität in umgekommen ist Deutschland von den alliierten Besatzungsmächten noch später; ... "und so weiter
Es ist fraglich, ob es Mitte 1945 auch einen polnischen Staat gab.
@T.E.D. Es gab sogar zwei polnische Staaten, einen "ursprünglichen" mit Kopf in London und einen sowjetischen, der von den Alliierten anerkannt wurde.
@Voitcus wohl Polen als Ostblockland erkannte die BRD nicht als Nachfolger von Nazideutschland an.
@Voitcus: Beachten Sie in Bezug auf die von Ihnen veröffentlichten Zitate, dass die Zitate nicht mit Ihrer Lesart übereinstimmen. Die BRD ist * kein * Rechtsnachfolger - "* nicht * 'Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches". Es ist * als Staat * identisch mit dem Reich, aber es ist eine * neue * Organisation. Die Organisation, die den Krieg erklärte und führte, existierte nicht mehr.
#3
+3
Kevin Keane
2015-03-16 12:57:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Friedensvertrag mit nur Polen macht wirklich wenig Sinn; Es hätte auch ein Friedensvertrag mit der Sowjetunion (und den USA, Großbritannien und Frankreich) sein müssen.

Bis 1990 hätte Westdeutschland keinen Friedensvertrag in Betracht gezogen, weil dies eine dauerhafte Abtretung bedeuten würde Ost-Deutschland. Die Deutschen zogen es vor, den formellen Status eines besetzten Landes zu haben.

Nach 1990 machte ein Friedensvertrag wirklich wenig Sinn; es wurde durch historische Ereignisse obsolet gemacht. Wenn überhaupt, hätte es alte Erinnerungen wieder entzünden können, die alle Beteiligten lieber begraben würden. Polen und (postsowjetisches) Russland identifizierten sich beide als transformiert, und Deutschland war allzu glücklich, dem zuzustimmen. Der Zweite Weltkrieg endete also so ziemlich damit, dass man sich gegenseitig vergaß und nicht mit einem formellen Friedensvertrag.

#4
  0
Tyler Durden
2015-03-16 18:42:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach meinem Verständnis hat die ehemalige polnische Regierung, die zweite polnische Republik, der nationalsozialistischen Republik Deutschland nie offiziell den Krieg erklärt, und es war de facto ein Krieg.

Das Volk Die Republik Polen wurde erst 1952 wiederhergestellt. Zu diesem Zeitpunkt war das Dritte Reich längst verschwunden und es gab nichts, dem man den Krieg erklären könnte.

Beachten Sie, dass die ehemalige polnische Regierung im Exil in London war während des Krieges wurde nie wieder an die Macht gebracht.

Das Fazit hier ist also, dass sowohl die Regierungen Deutschlands als auch Polens während des Krieges und zu der Zeit der Länder eliminiert wurden Hatten neue Regierungen (und Grenzen) einen Friedenszustand.

Sie machen den Fehler zu glauben, dass "Länder" den Krieg erklären. So funktioniert das in der Diplomatie nicht. Menschen in Form ihrer Regierungen erklären sich gegenseitig den Krieg. Das Land hat nichts damit zu tun. Wenn Sie beispielsweise die Kriegserklärung des Kongresses der Vereinigten Staaten lesen, ist dies speziell gegen die Regierung Deutschlands und nicht gegen Deutschland, die REGIERUNG Deutschlands.

Es gab nie "die Nationalsozialistische Republik Deutschland". Es hieß Deutsches Reich.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...