Frage:
Gab es andere Beispiele für Wiedervereinigung / Annexion, wie auf der Krim, die ohne tödliche Gewalt erfolgreich waren?
Andrew Kloos
2014-04-08 23:55:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich versuche nicht, eine Debatte darüber zu beginnen, ob die jüngsten Aktionen Russlands auf der Krim legal sind oder ob die Mehrheit der Bevölkerung mit dem, was geschehen ist, einverstanden ist. Die Aktion war jedoch teilweise erfolgreich, weil die russischen Truppen keine tödliche Gewalt anwendeten. Gibt es andere Beispiele für ähnliche Erfolge, weil keine tödliche Gewalt angewendet wurde?

Bitte zitieren Sie keine Situationen, in denen sie am Ende in einem offenen Krieg endeten.

Was ist Ihr Beweis dafür, dass es weniger erfolgreich gewesen wäre, wenn sie * gekämpft * hätten? Wenn es als eine kahle Aussage wie diese belassen wird, wird es schwierig sein, diese Behauptung nicht anzusprechen. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie es entfernen.
Sie suchen also nach Beispielen für Orte, an denen Truppen ein Land übernommen haben, ohne jemanden zu töten? außer Texas, Saudi-Arabien, England, Zheng er in Maylaysia, vielleicht der niederländische Kauf von New York und viele koloniale Beispiele?
Ich sage, Russland hat dem Westen einen Grund genommen, eine militärische Option zu nutzen, indem es keine tödliche Gewalt angewendet hat. Gibt es andere Beispiele dafür?
Beeindruckend! Es gab keine Kämpfe, weil die Ukrainer beschlossen, dies nicht zu tun. Niemand schickt eine bewaffnete Streitmacht und erwartet kein Töten.
Diese Frage ist wohl umstritten, weil die russische Übernahme der Krim eine russische Infiltration und Einmischung in die Ostukraine in Gang gesetzt hat, die sehr blutig geworden ist. Die Prämisse ist also ungültig.
Sechs antworten:
#1
+14
NL7
2014-04-09 03:51:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der jüngeren Geschichte gibt es nicht viele Situationen der Annexion oder Vereinigung, und die meisten davon gehen mit Kriegsführung oder Guerilla-Gewalt einher. Dies ist also eine relativ ungewöhnliche Situation.

Angesichts der engen Frage, die Sie gestellt haben, ist die offensichtlichste Antwort die deutsche Einigung . Die DDR / DDR löste sich im Grunde nur auf und diese ostdeutschen Lander wurden nach dem Grundgesetz in die BRD / BRD aufgenommen. Es waren keine Truppen erforderlich, also weiß ich nicht, ob Sie es ernst meinen. Es war sicherlich auch auf beiden Seiten beliebt (zumindest im Sinne der Bevorzugung von Einheit).

Man könnte auch die Vereinigte Arabische Republik als Antwort stellen, wenn auch vielleicht nicht Sie wir suchen nach. Syrien bot an, sich Ägypten in einem Anfall von Nasser-Panarabismus anzuschließen, aber auch den wahrgenommenen kommunistischen Einfluss auf seine Regierung abzuwehren. Der hybride Zustand zweier nicht zusammenhängender Teile dauerte nur dreieinhalb Jahre, bis Syrien sich trennte. Nasser sprach über Panarabismus, unternahm jedoch keine Schritte, um Syrien zu schikanieren oder zu umwerben. Die Parallele zur Krim ist nicht besonders stark, aber es war eine Annexion (Syrien wollte eine vollständige Union, keine föderale Union) und sie kam nicht von oder verursachte Gewalt.

Es gibt Beispiele für Gebiete, die den Vereinigten Staaten angegliedert sind mit unterschiedlichem Ausmaß an Gewalt oder Pazifikismus, wie das Geschenk des Nordwestterritoriums durch die Briten (ein unerwarteter Glücksfall), den Louisiana Purchase, Texas Annexion, Oregon Territory aus Großbritannien, mexikanische Abtretung & Gadsden Kauf, Kauf von Alaska aus dem kaiserlichen Russland, umstrittene Annexion von Hawaii und so weiter. Ich bin mir nicht sicher, inwieweit Sie einen Gebietskauf in Betracht ziehen würden, der Ihren Kriterien entspricht, aber viele davon wurden mehr oder weniger friedlich durchgeführt, außer in dem Maße, in dem die Einheimischen unter der Gewalt der neuen Regierung litten. Die mexikanische Abtretung kam aus dem Krieg, aber die Texas Annexation war selbst friedlich - mit Ausnahme des Unabhängigkeitskrieges, den Texas gerade geführt hatte (mit einer Reihe von grenzüberschreitenden Amerikanern, die auf den Kampf drängten).

Sie könnten es auch Beispiele für Gebiete, die an ehemalige Souveräne zurückgegeben wurden , die sie durch Krieg, Verhandlungen oder kolonialen Tribut verloren haben. Dies würde die Rückkehr von Hongkong aus Großbritannien und Macau von Portugal nach China, die Rückkehr von Grenzgebieten von Russland nach China, die Rückkehr des Sinai nach Ägypten durch Israel usw. einschließen. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie danach suchen, aber es gibt noch mehr dieser Beispiele. Diese waren alle friedlich, aber oft war die vorherige Disposition entweder durch Krieg oder durch koloniale Bedrohungen gewesen.

Es gibt einige andere russische Beispiele , die leicht parallel zur Krim verlaufen. Russland hatte seit 2004 Truppen in Südossetien als Beobachter und stellte in den 2000er Jahren vielen Südosseten und Abchasen russische Pässe aus. Im Jahr 2008 wurde dies als Grundlage für den Einzug russischer Truppen in Abchasien und die Stärkung ihrer Position in Südossetien angeführt, obwohl noch keine annektiert wurde und es natürlich eine relativ kurze Zeit der Kriegsführung gab. Der Hauptvergleich ist, dass es darum ging, dass Russland seinen Nachbarn das Territorium abschneidet. Russland hat etwas Ähnliches mit Transnistrien gemacht, einem abtrünnigen Teil Moldawiens mit russischen Truppen und einer Führung mit einer im Wesentlichen sowjetischen Perspektive. Aber Russland hat keine wirklichen Schritte unternommen, um Transnistrien zu annektieren, das sowohl Binnenstaat als auch nicht an Russland angrenzt, also wäre es eine Exklave. Es ist auch nicht ethnisch russisch.

Sie können andere Beispiele finden, bei denen die Annexion zu nichtstaatlicher Gewalt (Terrorismus oder Bürgerkrieg) führte, wie Israel und Jerusalem oder Marokko und Westsahara. Man könnte in kleine Streitereien über die Annexion der Golanhöhen durch Israel geraten und darüber, ob die Annexion Israels (einschließlich der vom Libanon behaupteten Shebaa-Farmen) als gewalttätig oder als Teil des größeren regionalen Konflikts angesehen werden sollte. Keine dieser Annexionen wurde von einem internationalen Staatenkonsens wie auf der Krim akzeptiert.

Was ist mit der Restaurierung? Sicher, Napoleon wurde in der Schlacht besiegt, aber die anschließende Aufteilung der Gebiete und die Schaffung neuer Staaten war eine rein diplomatische Aktion.
#2
+10
Alpedar
2014-04-09 18:49:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ähnliche Beispiele sind der Anschluss Österreichs; die Annexion des Sudetenlandes (aber es gab eine ausdrückliche Vereinbarung zwischen Frankreich und Großbritannien und es gab Kämpfe in früheren Versuchen); und die Einrichtung des Protectorate_of_Bohemia_and_Moravia.

Später stellte sich heraus, dass diese nicht so unblutig waren, aber zunächst ohne großen Verlust an Leben erreicht wurde. Auch deshalb hält niemand Adolf Hitler für einen netten Kerl.

#3
+4
Oldcat
2014-04-09 01:43:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Römer übernahmen einige Provinzen, insbesondere im Osten, indem sie vom letzten König zum Erben ernannt wurden. Zumindest Pergamon und Bythinia.

#4
+4
March Ho
2014-12-04 18:56:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Entkolonialisierung von Singapur und (jetzt) ​​Ost-Malaysia und ihre anschließende Annexion an Malaya im Jahr 1963 erfolgte ohne militärische Aktionen. http://en.wikipedia.org/wiki/Federation_of_Malaya#Evolution_of_the_Federation_of_Malaya

Zugegeben, ihre Nachbarn (namentlich die Philippinen und Indonesien) waren darüber nicht glücklich und organisierten eine Reihe von Terroristen Angriffe und Scharmützel auf niedriger Ebene bald danach, aber die Gebiete selbst wurden friedlich annektiert und es gab keinen nennenswerten lokalen Widerstand gegen die Annexion. http://en.wikipedia.org/wiki/Indonesia%E2%80%93Malaysia_confrontation

#5
+3
Alex
2014-11-29 22:29:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der russisch-sowjetischen Geschichte gibt es mehrere solcher Beispiele:

Annexion von drei baltischen Staaten (1940)

Annexion von Bessarabien und der Bukowina (1940) aus Rumänien.

Wie auf der Krim leistete keiner von ihnen bewaffneten Widerstand.

Die Besetzung der Westukraine und Weißrusslands im Jahr 1939 durch das sowjetische Militär stieß auch nicht auf großen bewaffneten Widerstand.

Unmittelbar nach der Annexion der baltischen Staaten begannen die Sowjets, viele Menschen zu verhaften und zu töten / zu deportieren. Zählt das wirklich als unblutig?
Genau das tun sie jetzt auf der Krim, wenn auch vielleicht in kleinerem Maßstab. An die tatarische Bevölkerung und an alle, die die Annexion wiederholen.
#6
  0
oswana21
2015-08-05 06:11:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Würden Sie die Teilung Polens durch das Russische Reich, Preußen und Österreich im 18. Jahrhundert in Betracht ziehen?



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...