Frage:
Was waren die Folgen der Insolvenzen des spanischen Reiches?
Louis Rhys
2012-10-27 07:12:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während der Regierungszeit von Karl V. und Philipp II. Habsburg musste das spanische Reich mehrmals Insolvenz anmelden. Was waren die Folgen dieser Ereignisse? Wurden zum Beispiel einige ihrer Vermögenswerte von den Bankern beschlagnahmt oder so etwas? Trotz der finanziellen Schwierigkeiten überlebte und wuchs das spanische Reich noch einige Jahrhunderte.

http://www.telegraph.co.uk/finance/financialcrisis/9449896/Polish-MP-demands-Spain-pays-back-16th-century-debt.html
Drei antworten:
#1
+4
fledermaus
2012-10-28 17:43:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die enormen Schulden seines Vaters Karl V. (Karl I. von Spanien) mussten mehrmals mit Bankern neu verhandelt werden. So wurde ein System von Anleihen geschaffen, in dem Banker nur die Zinsen erhielten. Der Auftraggeber wurde jedoch nie zurückgegeben, und die Interessen wuchsen weiter. Dieses System von Anleihen war übrigens das erste in der Geschichte.

Der Hauptgläubiger war die Fugger-Familie, eine deutsche Bankenfamilie, aber sie erhielten nie den gesamten Betrag und ging gleichermaßen durch finanzielle Schwierigkeiten. Mit ihnen viele Mitglieder des Adels der Niederlande.

Laut Reinhart und Rogoff (2008) ist Spanien 13 Mal bankrott gegangen: "Spaniens Standardeinstellungen stellen einen Rekord auf, der noch ungebrochen ist. In der Tat gelang es Spanien, sieben Mal in Verzug zu geraten allein im neunzehnten Jahrhundert, nachdem er in den vorangegangenen drei Jahrhunderten sechs Mal in Verzug geraten war. " Trauriger Rekord.

Nur eine Warnung an die Leser hier, dass die ersten beiden Referenzen auf Spanisch sind. Das ist angesichts des Themas wahrscheinlich durchaus sinnvoll, aber ich muss Ihr Wort nehmen, dass sie den Text unterstützen, da ich diese Sprache nicht kenne.
Einer der Links sagt, wie die Fledermaus sagte. Spanien war das erste Land, das bankrott ging, und es wurde ein Anleihensystem ("Bonos" auf Spanisch) geschaffen. Das zweite Glied behauptet jedoch, dass es ein deutscher Bankier war - nicht niederländisch - namens Jakob Fugger, der die erste Anleihe verliehen hat. Seine Wikipedia-Seiten bestätigen, dass er deutscher Herkunft war http://en.wikipedia.org/wiki/Jakob_Fugger sowie die Seite der Fugger-Familie: http://en.wikipedia.org/wiki/Fugger, auf der das Gründungsmitglied angegeben ist begann in Bayern.
@OsvaldoM., Ich habe ihre Nationalität geändert, aber der Artikel _did_ bezieht sich auf den Adel in den Niederlanden und ihre nachfolgenden finanziellen Schwierigkeiten.
#2
+1
Drux
2012-10-28 18:11:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da ich gerade Informationen in David Graebers Schulden: Die ersten 5.000 Jahre im Zusammenhang mit einer anderen Frage nachgeschlagen habe, kann ich einen Beitrag leisten Ein Zitat aus dieser Quelle, das einen Teil dessen bestätigt, was @fledermaus bereits angedeutet hat:

Charles V war ständig verschuldet, und als sein Sohn Philip II. - seine Armeen, die an drei verschiedenen Fronten kämpften - versuchte, das zu tun Alle seine Gläubiger, von der Genuesischen Bank von St. George bis zu den deutschen Fuggern und Walisern, schlossen ihre Reihen, um darauf zu bestehen, dass er keine weiteren Kredite erhalten würde, bis er anfing, seine Verpflichtungen einzuhalten. (Einige gingen bankrott - zum Beispiel ein Zweig der Fuggers. Aber das war überraschend selten.)

#3
+1
Tom Au
2012-10-28 19:39:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine wichtige Folge wiederholter spanischer Insolvenzen war, dass die modernen Niederlande ihren Unabhängigkeitskrieg von Spanien gewonnen haben. Es könnte (Jahre später) auch 1640 zur erfolgreichen Abspaltung Portugals geführt haben. Auf jeden Fall markierten sie den Niedergang des spanischen Reiches und seinen eventuellen Rückzug (im 19. Jahrhundert) aus den Angelegenheiten (Mitteleuropas).

Interessante Antwort, aber könnten Sie bitte einige Quelldokumente identifizieren?
@Drux: Hier sind einige relevante Links. http://en.wikipedia.org/wiki/Habsburg_Spain http://www.historylearningsite.co.uk/phil2.htm Aber meine "wahre" Quelle war der wirtschaftsgeschichtliche Kurs, den ich vor Jahrzehnten am College besucht habe.
Die spanischen Insolvenzen und Meutereien, die durch ihre Unfähigkeit verursacht wurden, ihre (größtenteils Söldner-) Truppen pünktlich zu bezahlen, waren ein wichtiger Faktor für den Erfolg des niederländischen Aufstands, aber auch andere Faktoren waren beteiligt.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...